BASTION-SICHERHEITSTECHNIK

Alarmanlagen für Haus und Gewerbe

ALARMANALAGE – gibt Einbrechern keine Chance auf Erfolg!

Mit einer Alarmanlage schützen Sie Ihr Eigenheim indem Sie ungeladenen Gästen keine Zeit geben ihre Wertsachen durchzuwühlen. Die Zahl der Wohnungseinbrüche steigt kontinuierlich. Wenn Einbrecher ins Haus kommen, bleiben den Opfern nicht nur auf materielle Schäden, sondern, was noch schlimmer ist, es können psychische Folgeerscheinungen auftreten. Man fühlt sich Zuhause fremd und nicht mehr sicher. Die Aufklärungsquote ist bei der Einbruchskriminalität gering. Deswegen sind die Hausbesitzer angehalten Ihr Eigentum selbständig gegen Einbruch abzusichern.
Viele Hobbybastler versuchen sich an einer Selbstbau-Alarmanlage. Leider bringt die selbst eingebaute Absicherung in der Praxis oft nicht den gewünschten Effekt. Die Alarmanlage bereitet Probleme, auf häufige Fehlalarme reagiert keiner mehr. So eine Einbruchsmeldeanlage ist nur weggeworfenes Geld.
Mit BASTION-Sicherheitstechnik sind Sie auf dem richtigen Weg. Mit unseren Alarmanlagen von JABLOTRON und ABUS bieten wir Ihnen moderne Gefahrenmeldesysteme, welches neben zuverlässigen Einbruchschutz noch weitere Funktionen mitbringen. Gefahren wie Feuer, Überschwemmung oder Gasaustritt lassen sich mit diesen Systemen abwenden. Auch Hausautomation ist möglich. Licht-, Tor-, Rollladen-Steuerung ist kein Problem.
Kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich unverbindlich beraten. Wir planen jede unserer Alarmanlagen vor Ort mit Kunden, zeigen Ihnen worauf es beim Einbruchschutz ankommt. Alles damit Sie ruhig schlafen können…

Wir spezialisieren uns auf Alarmanlagen folgender Hersteller

Einbruchschutz: Förderung durch KfW

Private Wohneigentümer und Mieter können bei der KfW Zuschüsse zur Sicherung gegen Wohnungs- und Hauseinbrüche in Anspruch nehmen. Wer seine Wohnung oder sein Haus gegen Einbruch sichern möchte, erhält je nach Höhe der Investitionskosten Zuschüsse von bis zu 1.500 EUR. Die KfW legt Wert darauf, dass die Maßnahmen sinnvoll und nachhaltig sind. Die Zuschüsse müssen vor Beginn der Maßnahmen über das Förderprogramm 455"Altersgerecht Umbauen" beantragt werden. Alarmsysteme mit Investitionskosten von mind. 2000€ inkl. Mwst. und Installation werden mit einem Zuschuss von 10% auf das Gesamtrechnungsbetrag gefördert. Investitionen über 15000€ sind nicht mehr förderfähig. Das Alarmsystem muss die Anforderungen nach EN 50131, Grad 2 oder besser erfüllen.

So wird die Förderung beantragt:

  • - einen Angebot zum Einbau von einbruchshemmenden Maßnahmen einholen.
  • - bevor Sie mit Umbaumaßnahmen beginnen, auf dem online KfW-Portal einen Antrag ausfüllen und verschicken.
  • - Sobald Sie die Zusage von KfW erhalten haben, kann die Montage beginnen.
  • - Nach erfolgter Montage und Inbetriebnahme senden Sie die Rechnungskopie samt Verwendungsnachweis an KfW zurück.
  • - nach Ablauf der Bearbeitungszeit erhalten Sie ihr Zuschuss überwiesen auf das Bankkonto.